Herzlich willkommen auf
der Homepage der
Gartenfreunde Bondorf e.V.

wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten. Wir haben versucht für jeden der
uns besucht so viel Informationen wie möglich über uns und das Gärtnern zu geben.

Sollten Sie noch Fragen haben
können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

 

 

Jahreshauptversammlung am 02.10.2021

Unsere Jahreshauptversammlung findet am 02. Oktober um 19:30 Uhr im Sportheim Bondorf statt (Alte Herrenbergerstr. 26) Ich lade unsere Mitglieder herzlich ein und bitte um zahlreiche Teilnahme.

Für die Teilnahme gelten die Regeln der am 02. Oktober gültigen Coronaverordnung Baden-Württemberg.

Die Tagesordnung finden sie >>>>>> hier

Coronaregeln für private Feste

  • unser Vereinsheim kann unter Einhaltung der Coronaregeln gepachtet werden.

Private Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern sind ein zeitlich und örtlich begrenztes und geplantes Ereignis mit einer definierten Zielsetzung oder Absicht in der Verantwortung einer Veranstalterin oder eines Veranstalters, einer Person, Organisation oder Institution, an dem eine Gruppe von Menschen gezielt teilnimmt.

Basisstufe:  ohne weiter Regelungen oder Beschränkungen der Personenzahl

Warnstufe: 1 Haushalt plus 5 Personen (Geimpfte und Genesene, Personen bis einschließlisch 17 Jahre, sowie Personen die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, werden nicht mitgezählt, Paare die nicht zusammen leben, zählen als ein Haushalt.)

Alarmstufe: KEINE VERPACHTUNG

 

 

 

Anleitung zum Bau eines Hochbeets

Hochbeete haben viele Vorteile: Sie lassen sich rückenschonend bearbeiten, das Gemüse gedeiht dank vieler Nährstoffe und zusätzlicher Bodenwärme optimal und lässt sich leicht vor Schneckenfraß schützen.

Hochbeete liefern schon frühzeitig im Jahr eine reiche Ernte

Der hohe Ertrag beruht vor allem auf den unteren Bodenschichten, die aus Gartenabfällen wie Ästen und Laub bestehen. Die Zersetzungsprozesse im frisch befüllten Hochbeet erzeugen zum einen Wärme und erhöhen die Bodentemperatur um bis zu 5–8° Celsius. Die Pflanzen wachsen schneller und die Anbau-Saison dauert länger. Zum anderen werden bei der Rotte viele Nährstoffe frei, auf zusätzlichen Dünger können Sie daher in der Regel verzichten. Einen zusätzlichen Nährstoffschub bringt das bei der Rotte freigesetzte Kohlendioxidgas, das langsam durch die lockere Erde aufsteigt und genau wie die anderen Nährstoffe fürs Pflanzenwachstum wichtig ist.